PEP
 Kurzmeldung - August 2023

Sehr geehrte Damen und Herren,

die katholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt in Mülheim an der Ruhr und die Contilia Gruppe haben das gemeinsame Ziel, in 2025 die Trägerschaft für die katholische Kindertagesstätte St. Theresia von Avila in Mülheim-Selbeck vom bisherigen Träger an die Contilia Gruppe zu übergeben, um vor Ort weiterhin bedarfsgerecht Kinderbetreuung anzubieten. Dazu werden im Laufe der kommenden Monate die konkreten Schritte beraten.

Die Contilia ist in der Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt bereits seit vielen Jahren Träger des katholischen Kindergartens „Auf den Hufen“ in Mülheim-Saarn.

Wir freuen uns, dass wir im Sinne unseres Votums zum Pfarreientwicklungsprozess, die KiTa St. Theresia von Avila als katholischen pastoralen Ort in Selbeck erhalten können.

Alle Informationen des PEP finden Sie auf der Seite unseres Entwicklungsprozesses.

Teamfoto
Ein Hauch von sportlichem Eifer und Gemeinschaftsgeist erfüllte die Straßen von Mülheim, denn über 3000 Menschen hatten sich für den alljährlichen Firmenlauf angemeldet. Unter den Teilnehmenden war erneut das Pfarrei-Team am Start, das bereits zum dritten Mal in Folge an diesem mit Spannung erwarteten Ereignis teilnahm.

ClaasKrosseLiebe Gemeinde!

Ich freue mich, dass ich mich Ihnen als Ihr neuer Pastoralassistent vorstellen darf!

Mein Name ist Claas Krosse, ich bin 24 Jahre alt und komme aus Kalkar-Wissel am schönen
Niederrhein. Nach meinem Abitur habe ich in Münster zunächst Biologie und Katholische
Religionslehre auf Lehramt studiert, mich dann aber recht schnell für das theologische Vollstudium
entschieden. In meinen Heimatgemeinden habe ich mich vor allem musikalisch eingebracht. So war
ich neben dem Studium als Organist tätig, was ich immer als einen willkommenen Ausgleich
empfunden habe.
17219 hands 376815 by niekverlaan cc0 pixabay pfarrbriefserviceDie Pfarreien St. Mariä Himmelfahrt und St. Barbara freuen sich über alle Paare, die in einer unserer Kirchen den Bund fürs Leben schließen wollen. Gemeinsam mit der KEFB im Bistum Essen laden wir deshalb die Brautpaare zu unterschiedlichen Angeboten ein, bei denen nur sie und ihr großer Tag im Mittelpunkt stehen. Sie beschäftigen sich mit vielfältigen Themen rund um die kirchliche Trauung: Wie läuft die Feier in der Kirche ab? Was verspreche ich eigentlich im Trauversprechen? Was wünsche ich mir in unserer Ehe und Partnerschaft?
Natürlich wird auch genug Zeit sein für alle Fragen, die den Paaren unter den Nägeln brennen.

Unsere Pfarrei bietet neben einem "Tag für Brautpaare" im Katholischen Stadthaus Mülheim auch einen Zoomkurs für Brautpaare an und bei dem die Paare sich vier Mal jeden Mittwochabend für 1,5 Stunden zum Zoommeeting treffen. Darüber hinaus gibt es im ganzen Bistum zahlreiche weitere Angebote für Brautleute mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten.  Alle Angebote, Termine und Orte finden interessierte Paare in diesem Flyer. Wir wünschen allen Brautpaaren eine schöne Hochzeitsvorbereitung und viel Freude bei den Angeboten!
Reise in unsere Partnergemeinde Stara Huta / Ukraine

Als ich mich Mitte November, gemeinsam mit Steffen Ardelian, einem Mitglied unseres Ukrainekreises, auf den Weg nach Stara Huta machte, war ich sehr gespannt, wie ich die Menschen in unserer Partnergemeinde vorfinden werde, deprimiert, ängstlich, verzweifelt? Nichts von alledem traf zu. Ich war sehr überrascht unsere Freunde, bei allem Schweren und allem Leid der vergangenen Monate, gewohnt fröhlich, positiv und vor allem
hoffnungsfroh anzutreffen. Während meiner Tage vor Ort war ich wieder einmal von der Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Menschen überwältigt.Gastfreundschaft
Kreuz Kerze

Vor über 20 Jahren wurde die vorherige Friedhofsatzung veröffentlicht. Eine neue Satzung, die auch die in den letzten Jahren veränderte Bestattungskultur berücksichtigt, wurde erforderlich. Nach der Genehmigung durch das Bistum ist mit Wirkung zum 1. November 2022 die neue Friedhofsatzung für unseren Friedhof an der Landsberger Straße in Kraft getreten. Neben der Überarbeitung der allgemeinen Regeln zur Benutzung des Friedhofs sind nun auch weitere Bestattungsformen zulässig. Wir werden Sie zeitnah darüber informieren, in welcher Art das Angebot erweitert wird.

Ute UeckerothWir freuen uns, dass wir zum 1. Oktober 2022 ein neues Gesicht im Pfarrbüro begrüßen dürfen. Frau Ute Ueckeroth wird unser Team um Frau Theis und Frau Wortberg ab sofort ergänzen. Sie folgt auf Frau Althaus, die am vergangenen Freitag in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. Wir wünschen Frau Althaus, auch auf diesem Wege, alles Gute und vor allem ganz viel Gesundheit im neuen Lebensabschnitt.
Frau Ueckeroth heißen wir in unserer Pfarrei herzlich willkommen. Wir wünschen ihr viel Freude und Gottes Segen bei ihrer neuen wichtigen Tätigkeit hier bei uns.

Im Laufe der kommenden Wochen wird Frau Ueckeroth auch in den Pfarrnachrichten vorgestellt.

                   Mit herzlichen Grüßen
             - für den Personalausschuss -

Martha Wieczorek Manuel Gatz
Verwaltungsleiterin Kirchenvorstand

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

durch Software-Aktualisierungen und Absicherungen gegen Hacker, ist unsere Homepage auf eine neue
Software-Version dieses Redaktionssystems aktualisiert worden. Optisch hat sich recht wenig verändert. Auch die
Funktionen sind ähnlich. Sollten Sie Fehler feststellen, oder haben Sie generell Anregungen, dann schreiben Sie
ein email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

miriam w

Mein Name ist Miriam Weinert-Al-Jubori (41) und ich lebe mit meiner Familie in Essen Schönebeck. Mein Mann ist Apotheker und wir sind seit 14 Jahren verheiratet. Unsere Tochter ist 13 und unsere Zwillingssöhne sind 11 Jahre alt. Außerdem leben 3 Meerschweinchen bei uns, sowie unser Hunde-Senior Gino. Aufgewachsen bin ich in Mülheim, in der Gemeinde St. Engelbert.

Oleh ShepetiakWir freuen uns sehr, dass Pastor Dr. Shepetiak für die nächste Zeit bei uns ist und priesterliche Dienste übernimmt.

Er ist Priester der ukrainisch-griechisch-katholischen Kirche und seit März mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Mülheim. Lesen Sie in seiner kurzen Biographie mehr über ihn. Neben seinem Stipendium und Studienauftrag an der Ruhr-Uni in Bochum wird er in den Kirchen unserer Pfarrei mit uns Gottesdienste feiern.

Beten wir gemeinsam um Schutz, Segen und vor allem Frieden für das ukrainische Volk und alle Menschen, die vom grausamen russischen Angriffskrieg betroffen sind. Öffnen wir unsere Herzen und Hände allen, die vor dem Krieg auch bei uns Zuflucht und Hilfe suchen!

Christian Böckmann, Pfr.

Liebe Pfarreimitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

weiterhin greifen in NRW die Lockerungen der Corona-Schutzverordnung.

Daher sollen die allgemeinen Verhaltensregeln zu Abstand, Hygiene und Masken (sogenannte AHA-Regeln) in allen Lebensbereichen angemessen eigenverantwortlich und solidarisch beachtet werden.

Das Tragen einer FFP-2 Maske oder eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes wird weiterhin empfohlen.

Der Krisenstab der Pfarrei St. Mariä-Himmelfahrt

Christian Böckmann, Pfarrer
Bernhard Frank, Kirchenvorstand
Markus Graef, Kirchenvorstand
Frank Langer, Pfarrgemeinderat
Annegret Tewes, Pfarrgemeinderat
Martha Wieczorek, Verwaltungsleiterin


Anfragen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung aus Sankt Michael senden uns die Empfänger unserer
Hilfe in der Ukraine.


regenbogenfahneIn der Diskussion um die Kampagne #OutInChurch haben Bischof Overbeck und Generalvikar Pfeffer in einem Brief an rund 3800 Kirchenbeschäftigte und Religionslehrerinnen und -lehrer bekräftigt, dass im Ruhrbistum kein Beschäftigter wegen seines Beziehungslebens oder seiner sexuellen Orientierung berufliche Schwierigkeiten bekommt.

In der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt ist es gewollt, dass die Betroffenen Meldung machen, wenn sexualisierte Gewalt ausgeübt wird.
Beschwerden über sexuelle Übergriffe oder sexueller Gewalt können gerichtet werden an die Präventionsbeauftragte im Stabsbereich Prävention und Intervention gegen Gewalt und sexualisierte Gewalt beim Bistum Essen:
Dorothé Möllenberg
Zwölfling 16, 45127 Essen
Mobil: 0151 65850942
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Weitere Informationen unter http://praevention.bistum-essen.de

Seite 2 von 3