Willkommen bei der Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt

Der „Verein der Freunde und Förderer des Klosters Saarn e.V.“ ist eine überkonfessionelle, gemeinnützige Einrichtung und fühlt sich der Erhaltung der Klosteranlage und der Bewahrung der klösterlichen Tradition verpflichtet. Auf Initiative des damaligen Bischofs von Essen Kardinal Dr. Franz Hengsbach wurde er am 6.9.1983 gegründet. Nach dem Willen der Gründer soll die Anlage „ein Kloster zum Anfassen, zur Meditation und auch zum Feiern“ sein.

Aus dem Grunde liegt der Zweck des Vereins auf den drei Schwerpunkten Kunst und Kultur, Denkmal- und Landschaftspflege sowie Bildungsangebote für alle Altersklassen. Der Verein der Freunde und Förderer des Klosters Saarn betreibt das Klostermuseum, ist gemeinsam mit der Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt Träger der Reihe „Musik im Kloster Saarn“. Er unterhält den Kräutergarten und bietet dort, wie auch rund um die Klosterbienen verschiedene Angebote (Workshops, Führungen) an.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage www.kloster-saarn.com.

Anschrift des Vereins:
Verein der Freunde und Förderer des Klosters Saarn e.V.
c/o Klaus Fiß
Luxemburger Allee 103
45481 Mülheim an der Ruhr
E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenkonten:
IBAN: DE04362500000360806464
BIC: SPMHDE3EXXX

Neugründung der Stiftung Kloster Saarn.
 
In allen Gemeinden der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt liegt der Flyer zu der neu gegründeten Stiftung Kloster Saarn aus und informiert Sie über die Ziele der Stiftung. Uns, dem Stiftungsvorstand, Pfarrer Pater Josef Prinz, Barbara van Lith, Rolf Hohage, Hans-Theo Horn und Anne Rakowski liegt es am Herzen, diese Informationen Ihnen gegenüber mit Leben zu füllen. kirche klosterSaarnDie Ziele der Stiftung richten sich auf alle drei Gemeinden aus und die Mittel kommen deshalb allen Menschen unserer Gemeinden zugute. So fördert die Stiftung

  • Jugendarbeit und Altenpflege
  • den Treffpunkt von Menschen mit und ohne Behinderung, der Menschen auch über unsere Gemeinde hinaus zusammenführt
  • die Chorarbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Kirchengemeinde.

Auch jede kleine Spende ist sehr willkommen und unterstützt unser Anliegen. Ihre Zuwendung kann ganz allgemein für alle Stiftungszwecke gedacht sein oder aber ausschließlich für ein besonderes Projekt, das vor allem Ihnen am Herzen liegt. Auf jeden Fall werden die gestifteten Mittel zeitnah verwendet. Falls Sie zusätzliche Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an das Büro der Stiftung Kloster Saarn, Telefon: 0208/ 481122. ( E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Dort wird Ihnen auch weitergeholfen, wenn Sie ein Gespräch mit einem der Vorstandsmitglieder wünschen.

Falls Sie sich spontan zu einer Spende für die Zwecke der Stiftung Kloster Saarn entschließen können, hier die Bankverbindung:

Bank im Bistum Essen
BLZ 360 602 95
Konto 13695016
BIC GENODED1BBE
IBAN DE25 3606 0295 0013 6950 16

Eine Spendenbescheinigung wird Ihnen unaufgefordert zugesandt.

Die Menschen, die durch Ihre Spende Hilfe erfahren, werden Ihnen dankbar sein.

Im Namen aller Vorstandsmitglieder

Barbara van Lith

Idee I Gründung 200104 FV Michael 2

Der Förderverein wurde im August 2006 von 22 Mitgliedern der Gemeinde Sankt Michael vor dem Hintergrund der angespannten Haushaltslage des Bistums Essen
gegründet. Er soll dazu beitragen, die finanzielle Ausstattung der Gemeinde und ihrer Einrichtungen zu verbessern, um bisherige Projekte und Aktivitäten auch in Zukunft zu gewährleisten und neue Initiativen zu unterstützen.

Zweck

Der Förderverein hat die Förderung sämtlicher gemeinnütziger Anliegen der katholischen Gemeinde Sankt Michael zum Zweck. Diesem Zweck sollen in erster Linie dienen:

  • die Unterstützung pastoraler Aufgaben und Dienste für die Gemeinde.
  • die Förderung baulicher Unterhaltung, Pflege und Erneuerung der Kirche St. Michael und sämtlicher mit ihr verbundenen Baulichkeiten, Anlagen und Grünflächen.
  • die Pflege und Förderung künstlerischer, liturgischer und musikalischer Gestaltung.
  • die Förderung der Kinder-, Jugend-, und Bildungsarbeit.
  • Unterstützung bei der Betreuung von alten und bedürftigen Menschen.
Der Verein bezweckt vor allem die Beschaffung von finanziellen Mitteln zur Verwirklichung der vorgenannten Anliegen. Der gemeinnützige Förderverein ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenen wirtschaftlichen Ziele. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Über bislang und derzeit unterstützte Projekte informiert ein Plakat im Seitenschiff der Kirche St. Michael vorne links am Seiteneingang.

Weitere Informationen wie die Satzung oder eine Beitrittserklärung erhalten Sie im Gemeindebüro und am Schriftenstand in der Kirche Sankt Michael. Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen auch per Post oder E-mail zu. Wenden Sie sich dazu per Post bitte an:

Förderverein Sankt Michael Mülheim-Speldorf
Schumannstr. 17
45478 Mülheim an der Ruhr

oder per E-mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Lieber Leser,
vielleicht sind Sie schon ein Fördervereinsmitglied oder möchten eines werden?
Der Förderverein der katholischen Gemeinde Herz Jesu zu Mülheim/Ruhr – Broich/Speldorf e. V. hat seit seiner Entstehung im Jahre 2007
schon viele Projekte finanziert oder finanziell unterstützt.
Vieles was wir uns für unsere Gemeinde wünschen, kann nicht mehr oder nicht gänzlich, von der Pfarrei getragen werden. Da ist es wichtig, dass wir unsere Förderer haben.
Mit ihrem Mitgliedsbeitrag oder ihrer Spende konnten wir beispielsweise unser Lautsprechersystem in der Kirche auf einen technisch neuen und hochwertigen Stand erneuern und somit ein besseres Hören, auch für Hörgeschädigte, mit den schweren akustischen Bedingungen in der Kirche ermöglichen.
Transportable Lautsprecherboxen mit Mikrofon für den Gemeindesaal kommen gerade bei großen Treffen, wie dem Seniorenkreis, ständig zum Einsatz.
Technik und Noten die notwendig sind für Konzerte und auch das Weihnachtsensemble gehören zu den jährlich geförderten  bzw. ganz finanzierten Projekten.
Neue Bestuhlung im Chorraum, für die Auszeiten oder die Agapefeier der Kommunionkinder, sowie der herrlich große Hutschenreuther Stern,  sind Dinge die wir Dank ihres Geldes anschaffen konnten.
Dafür vielen Dank an unsere Förderer.
Sie sind neugierig geworden, haben aber noch Fragen?
Sie sind Mitglied und haben noch Ideen?
Sie möchten Mitglied werden?
Bitte sprechen Sie uns an. Wir helfen und informieren gerne.
Auf dem Anmeldebogen sind Bild, Name und Telefonnummer der Vorstandsmitglieder.
Gerne helfe ich Ihnen aber auch unter meiner Emailadresse weiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit freundlichen Grüßen
Elke Götz
2. Vorsitzende

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (flyer_foerderverein_130612.pdf)Flyer Förderverein Herz Jesu[ ]114 kB
Foerderverein Theresia
Der Förderverein St. Theresia in Selbeck e.V. wurde am 28. April 2006 gegründet.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung des kirchlichen (katholischen) und kulturellen Lebens im Gebiet der katholischen Kirchengemeinde St. Theresia von Avila in Selbeck (Stand 01.01.2006).

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Fördervereinswww.st-theresia-selbeck.de

Die Kirche, die im Jahre 1892 geweiht wurde, kam fast unbeschädigt durch den zweiten Weltkrieg. Sie birgt eine reiche Ausstattung der neugotischen Zeit. Ihre Symbolik bezeugt den Glauben der damaligen Zeit und lädt ein, Deutungen für die heutige Zeit zu finden. Der Ortsteil Selbeck liegt fast fünf Kilometer von der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt entfernt. Um Kirche ortsnah erleben zu können, vertritt ein Förderverein die religiösen Interessen der Katholischen Christen in diesem Wohngebiet.

Der Förderverein ist ein gemeinnütziger Verein: Seine Mitglieder wollen für alle die Menschen tätig sein, die kulturelles und religiöses Leben in Selbeck schätzen. Die Form des Vereins eröffnet die Möglichkeit, Mittel zu sammeln, die direkt den Menschen in Selbeck nützen und Menschen zu finden, die sich gerne für die Mitbewohner in ihrem Ort einsetzen.

Der Förderverein handelt aushilfsweise (subsidiär): Er engagiert sich, wenn bei finanziellen und personellen Engpässen nicht genügend Mittel zur Verfügung stehen. Insbesondere soll die Kirche St. Theresia von Avila als Ort der religiösen Begegnung und als kulturelles Kleinod erhalten und weiterentwickelt werden.