Datenschutzerklärung

Zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2022

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Webseite. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit dem Kirchlichen Datenschutzgesetz (KDG). Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von ihr erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Datenschutzerklärung ist wie folgt aufgebaut:

  • Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen
  • Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
  • Allgemeine Informationen zum Datenschutz
  • Verfahren und verwendete Tools auf der Website

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt

vertreten durch den Kirchenvorstand

Klosterstr. 55
45481 Mülheim

Deutschland

Telefon: +49 (0)208 / 48 11 22

Fax: +49 (0)208 / 48 54 13

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Stefan Hänel
Bistum Essen
Zwölfling 16
45127 Essen

Deutschland

Telefon: +49 (0)201 / 22 04-985

Fax: +49 (0)201 / 22 04-841-985

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeine Information zum Datenschutz

 

Die Internetseite der Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Ein Teil dieser Daten ist notwendig, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu garantieren. Andere Daten können zur Analyse verwendet werden.

Begriffsbestimmung

Personenbezogene Daten sind gemäß § 4 Nr. 1 KDG alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Personen bezogene Daten können zum Beispiel Ihre Adresse, Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer sein.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Grundsätzlich können personenbezogene Daten nur aufgrund einer der in § 6 Abs. 1 KDG festgelegten Varianten rechtmäßig verarbeitet werden. Insbesondere aufgrund folgender Varianten:

  • Einer Einwilligung gemäß 6 Abs. 1 lit. b KDG – Die betroffene Person hat in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke vorab eingewilligt.
  • Zur Erfüllung eines Vertrages und vorvertragliche Maßnahmen gemäß 6 Abs. 1 lit. c KDG – Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.
  • Auf Grund rechtlicher Verpflichtung gemäß 6 Abs. 1 lit. d KDG – Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.
  • Zum Schutz lebenswichtiger Interessen gemäß 6 Abs. 1 lit. e KDG – Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  • Aufgrund eines berechtigten Interesses gemäß 6 Abs. 1 lit. g KDG - Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen.

Übermittlung von personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet, falls überhaupt, nur zu den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Zwecken statt.

Eine Weitergabe erfolgt nur, sofern

  • Sie gemäß 6 Abs. 1 lit. b KDG ausdrücklich Ihre Einwilligung dazu erteilt haben,
  • es gemäß § 6 Abs. 1 lit. c KDG für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist,
  • für die Weitergabe nach § 6 Abs. 1 lit. d KDG eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • die Weitergabe gemäß § 6 Abs. 1 lit. g KDG zur Wahrung der berechtigten Interessen sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Einbindung sogenannter Auftragsverarbeiter

Gemäß § 4 Nr. 10 KDG sind Auftragsverarbeiter natürliche oder juristische Personen, Behörden, Einrichtungen oder andere Stellen, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeiten. Grundsätzlich wählen wir etwaige Auftragsverarbeiter sorgfältig aus und schließen einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß § 29 KDG mit diesen ab. Unser Sicherheitsverständnis (insbesondere die technisch und organisatorischen Maßnahmen) übertragen wir auf jene von uns in Anspruch genommenen Auftragsverarbeiter.

Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter (z.B. Facebook) oder Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen geschieht, erfolgt dies ausschließlich aus den unten näher dargestellten Gründen bzw. aufgrund der Verwendung der dargestellten Tools.

Sofern es durch ausdrückliche Einwilligung oder aufgrund einer vertraglichen Erforderlichkeit notwendig ist, verarbeiten wir oder lassen wir die Daten nur in Drittländern verarbeiten, die über ein anerkanntes Datenschutzniveau verfügen. Dies wird sichergestellt auf Grundlage besonderer Garantien. Dies können vertragliche Verpflichtungen durch die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, das Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindliche Datenschutzvorschriften sein. Die entsprechende gesetzliche Grundlage findet sich in den §§ 39 - 41 KDG.

Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 7 Abs. 1 lit. e KDG nur solange, wie dies für den Zweck der Verarbeitung erforderlich ist oder eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Andernfalls sind wir verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen.

Rechte der betroffenen Person

Sie haben als betroffene Personen insbesondere folgende Rechte:

gemäß 17 KDG, können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft verlangen über: 

  • die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorie der personenbezogenen Daten,
  • die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden,
  • die geplante Speicherdauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts,
  • die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden,
  • sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß 18 KDG, können Sie die unverzügliche Berichtigung unrichtiger bei uns gespeicherter personenbezogener Daten verlangen;
  • gemäß 19 KDG, können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung aufgrund einer anderen Rechtsgrundlage erforderlich ist;
  • gemäß 20 KDG, können Sie unter Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern eine Löschung nicht gewünscht/möglich ist;
  • gemäß 22 KDG, können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Auch können Sie die Übermittlung solcher Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen;
  • gemäß 23 KDG, können Sie, sofern Ihre personenbezogenen Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses verarbeitet werden, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein unbedingtes Widerspruchsrecht;
  • gemäß 8 Abs. 6 KDG, können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns für die Zukunft widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß 48 KDG, können Sie sich hinsichtlich der rechtswidrigen Verarbeitung Ihrer Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Wir möchten Sie auf die für uns zuständige Aufsichtsbehörde hinweisen:

Die zuständige Aufsichtsbehörde für die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt ist:

Katholisches Datenschutzzentrum
Brackeler Hellweg 144,
44309 Dortmund,

Deutschland

Tel.: +49 (0) 231 / 13 89 85 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geltendmachung von Betroffenenrechten

Bei den hier aufgeführten Rechten entscheiden Sie selbst über deren Ausübung. Sollten Sie daher eines Ihrer Rechte uns gegenüber ausüben wollen, können Sie sich gerne per E-Mail, per Post, telefonisch oder per Fax melden, und zwar bei unserem Datenschutzbeauftragten oder bei uns (Kontaktdaten finden Sie am Anfang des Dokumentes).

Technische und organisatorische Maßnahmen

Die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten ist uns, wie bereits eingangs gesagt, ein besonderes Anliegen. Wir treffen daher gemäß § 26 KDG alle technischen und organisatorischen Maßnahmen, die uns zur Verfügung stehen. Hierbei spielen insbesondere der Stand der Technik, die Implementierungskosten sowie die Art, der Umfang, die Umstände und die Zwecke der Verarbeitung eine wichtige Rolle. Auch die unterschiedliche Eintrittswahrscheinlichkeit und die Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen werden berücksichtigt. Zu diesen Maßnahmen gehören unter anderem:

  • die Sicherung der Vertraulichkeit,
  • Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung.
  • Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung von Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wird den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware und Software, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen gemäß 27 KDG.

Verfahren und verwendete Tools auf dieser Website

  • Newsletter (Acymail)
    Über einen Newsletter können täglich neue Meldungen von der Homepage an die Abonnenten gesendet werden. Bei der Anmeldung werden
    Name und email-Adresse abgefragt. Die Daten werden in einer Datenbank gespeichert. Die Löschung der Daten erfolgt spätestens 30 Tage nach
    Kündigung des Abos.

  • Anmeldeformulare (Breezingforms)
    Mittels des Tools Breezingforms können Anmeldungen zu diversen Veranstaltungen erfolgen. Bei der Anmeldung werden je nach Anlass/Veranstaltung unterschiedliche Daten erfasst. Diese werden für den Zweck in der Datenbank gespeichert und dem Veranstalter bzw. Organisator der Veranstaltung bereitgestellt. Die Daten werden auf Wunsch durch Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Nennung des Namen
    und der email-Adresse nach der Veranstaltung gelöscht.
    • Sternsinger
      Für die Anmeldung zum Besuch der Sternsinger erfassen wir IP-Adresse, Anmeldedatum und Zeit, Familienname, Anschrift, Telefonnummer, email-Adresse und Wunschzeit

Cookies

Die Internetseite verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Einige Cookies bleiben dabei auf Ihrem Endgerät gespeichert. Durch den Einsatz von Cookies können den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitgestellt werden, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Prinzipiell wird zwischen First und Third Party-Cookies unterschieden. First Party-Cookies werden von unserer Webseite selbst gesetzt und werden von Browsern nicht domainübergreifend zugänglich gemacht. Ein Third Party-Cookie hingegen wird durch einen Dritten gesetzt, also nicht durch unsere Webseite auf der Sie sich gerade befinden.

Bei Ihrem nächsten Aufruf unserer Website mit demselben Endgerät können die in Cookies gespeicherten Informationen zurückgesandt werden. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webanwendung, dass Sie die Website mit dem Browser Ihres Endgerätes bereits aufgerufen und besucht haben.

Je nach Verwendungszweck und Funktion unterteilen wir Cookies in folgende Kategorien:

  • Technisch notwendige Cookies, zur notwendigen Datenspeicherung gehören Cookies, die für die Funktionen einer Website zwingend erforderlich sind. Das meint etwa das Speichern von Log-in-Daten, des Warenkorbs oder der Sprachauswahl durch sogenannte Session-Cookies (die beim Schließen des Browsers gelöscht werden).
  • Statistik-Cookies, helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Bei dieser Art von Cookies handelt es sich um zustimmungspflichtige Cookies.
  • Marketing-Cookies, speichern Informationen hinsichtlich besuchter Websites von Nutzern. Diese Daten werden dazu genutzt, um personalisierte, auf die Nutzerinteressen abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Bei dieser Art von Cookies handelt es sich ebenfalls um zustimmungspflichtige Cookies.

Die Verwendung von technisch notwendigen Cookies findet ihre Rechtsgrundlage in unserem berechtigten Interesse am technisch einwandfreien Betrieb unserer Website gemäß § 6 Abs. 1 lit. g KDG.

Die Verwendung aller anderen Cookies ist nur nach rechtmäßiger Einwilligung gemäß § 6 Abs. 1 lit. b KDG erlaubt. Sie können Ihre Einwilligung zu diesen Cookies gemäß § 8 Abs. 6 KDG jederzeit für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in diesen Fällen im (jeweiligen Teil des) Cookie-Banner.

Kontaktaufnahme/Kontaktanfrage

Sofern Sie über ein Kontaktformular mit uns in Verbindung treten, werden Ihre personenbezogenen Daten, die in diesem Zusammenhang entstehen, aufgrund vorvertraglicher Rechte und Pflichten gemäß § 6 Abs. 1 lit. c KDG verarbeitet. Nur so können wir der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage nachkommen.

Server-Log-Files

Beim Betrieb einer Website werden einige technische Informationen aufgezeichnet und automatisch von Ihrem Browser an uns übermittelt. Dieser Vorgang wird in den sogenannten Server-Log Files protokolliert. Zu den protokollierten Daten gehören:

  • Name der abgerufenen Website
  • verwendeter Browsertyp inkl. Version
  • verwendetes Betriebssystem des Besuchers
  • die zuvor besuchte Seite des Besuchers (Referrer URL)
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • übertragene Datenmenge
  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners

Eine Zuordnung zu einer natürlichen Person findet nicht statt. Die Auswertung dient lediglich statistischen Zwecken. Auch vereinfacht die Auswertung den Betrieb und die Fehleranalyse unserer Website. Darüber hinaus kann durch die Protokollierung eine rechtswidrige Nutzung unserer Website entdeckt und rechtlich verfolgt werden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse gemäß § 6 Abs. 1 lit. g KDG.